U17-Juniorinnen: Blick auf die Niederrheinliga

Im ersten Quali-Spiel für die Niederrheinliga durften wir bei Rot-Weiß Essen bei knapp 30 Grad auf staubiger Asche gegen einen körperlich starken Gegner antreten, gegen den wir uns zunächst einmal finden mussten und etwas unglücklich in Rückstand gerieten. Danach spielten wir uns mehrere gute Chancen heraus, uns angesichts einer klaren Abseits-Fehlentscheidung und einer nicht geahndeten Notbremse war der Ausgleich durch Celina Zweigle zur Halbzeit mehr als verdient.

Kurz nach der Pause gerieten wir durch einen Sonntagsschuss erneut in Rückstand, konnten aber durch ein Tor von Rebecca Bereths wieder antworten und hatten danach einige gute Siegchancen, von denen wiederum zwei durch falschen Abseitspfiff bzw. erneute Notbremse zunichte gemacht wurden. Trotz einiger Konterchancen der Rot-Weißen war der Punktgewinn aufgrund der spielerischen und kämpferischen Leistung hochverdient.

Morgen treten die Mädels im Kreispokal gegen Siegfried Materborn an, um sich dann auf das nächste Quali-Spiel vorzubereiten, welches am Sonntag, 18.06., um 11:00 Uhr vor heimischer Kulisse am Bergsteg gegen Sportring Solingen ausgetragen wird.

Übersicht Qualifikationsrunde