Verbandsliga-Damen holen Unentschieden bei ETuS Wedau

Zu einem verdienten Punktgewinn kam die 1. Damenmannschaft bei ihrem Gastspiel bei ETuS Wedau. Da Hanne Hebinck ersetzt werden musste, war der erhoffte Sieg ohnehin ein schwieriges Unterfangen. Nach einem 3:5-Rückstand gab es sogar noch eine Siegchance. Doch die gute Ersatzspielerin Britta van Stephaudt konnte ihren Matchball im abschließenden Spiel nicht zu einem weiteren Einzelsieg ummünzen. Alle Spielerinnen trugen mit Einzelsiegen zum 7:7 bei. Eine klare Kiste hingegen war der Auswärtssieg der 2. Damenmannschaft bei TUSEM Essen III. Beim 8:2-Erfolg ließ man den Gastgeberinnen wie erwartet keine Chance. Mit dem gleichen Ergebnis musste sich die 3. Damen bei PSV Oberhausen geschlagen geben.

Der Saisonstart der 1. Herrenmannschaft lässt sich gut an. Mit VfL Willich hatte es das Team um Mannschaftsführer HeJo Basten am 2. Spieltag wieder mit einem starken Gegner zu tun. Wieder lag man zurück. Und wieder schaffte die Erste dank einer starken kämpferischen Leistung und der Stärke in den Doppeln (3:1) noch ein Unentschieden. So kann es weitergehen!

Die beiden Mädchen-Mannschaften starteten mit einer knappen Niederlage und einem klaren Sieg in die neue Saison. Beim 4:6 der 1. Mädchen gegen SV Wanheim I war Hannah Cools im Doppel (mit Kira Aben) und in ihren Einzeln nicht zu schlagen. Beim 9:1 gegen Wanheims Zweitvertretung lieferte die 2. Mädchen eine starke Leistung ab, die Jugendwart Ralf Hendrix auf den großen Trainingseifer zurückführte.

Die aktuellen Ergebnisse aller SVW-Teams mit den Spielberichten findet man hier.

Der 1. Herrenmannschaft gelingt zum TT-Saisonauftakt ein Achtungserfolg

Der TT-Saisonauftakt stellte die Verantwortlichen zufrieden, auch wenn aus SVW-Sicht letztlich nur ein Sieg und zwei Unentschieden verzeichnet werden konnten.

Positiv stimmte vor allem, dass die 1. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse bei den stark eingeschätzten Bockumern dank einer tollen Mannschaftsleistung ein 8:8 entführen konnte und sich auch von einem 5:8-Rückstand nicht entmutigen ließ. Hubert Werland ragte mit zwei Einzelsiegen heraus. Zudem behielt man bei den Doppeln (3:1-Siege) die Oberhand. Zu einem Remis kam auch die 2. Herren in der 1. Kreisklasse beim Heimspiel gegen BV DJK Kellen 4. Oliver Dörr und Erik „Sammy“ Wirtz blieben beim 5:5 im Einzel ungeschlagen. Die Dritte musste sich hingegen bei BV DJK Kellen 5 mit 1:9 geschlagen geben. Heinz Kannengießer besorgte den Ehrenpunkt.

Die 1. Damen hatte in der Verbandsliga bei TTC indeland Jülich den erwartet schweren Stand. Gegen den mit einigen Topspielerinnen bespickten Titelanwärter gab es ein 1:8. Für den einzigen Punkt sorgte Sue Boekholt im Einzel. Die 2. Damen lieferte sich in der Bezirksliga einen Kampf auf Augenhöhe gegen BSV GW Wesel-Flüren, der letztlich mit 6:8 verloren ging. Wie knapp es zwar, zeigt der Umstand, dass trotz der Niederlage sowohl das Satzverhältnis (28:27) als auch das Ballverhältnis (519:510) zugunsten der Walbeckerinnen ausfielen. Die 3. Damen holte gleich zu Beginn den einzigen Sieg des Wochenendes. Beim 7:3-Erfolg gegen TSV Krefeld-Bockum war die trainingsfleißige Birgit Kannengießer in allen drei Einzeln nicht zu bezwingen.

Die 4. Herren und die Jugendmannschaften starten erst später in die neue Spielzeit.